Stoffwechselanalysen für Sie

Die ständige Forschung im Bereich der Physiologie und Pathophysiologie des menschlichen Körpers, deckt mehr und mehr auf, dass die Signalverarbeitung biochemisch über Entzündungsmediatoren läuft. Jede chronische Erkrankung beginnt mit einer sog. “silent inflammation“.

Sich einzelne Entzündungskaskaden losgelöst anzusehen, bringt uns Ärzte jedoch nicht weiter, weil eine biochemische Reaktion hunderte weitere Reaktionen bedingt und der Körper als Ganzes zu betrachten ist. Nur wenn jeder einzelne Bereich in Balance ist, kann der Stoffwechsel als Ganzes funktionieren.

Seit einigen Jahren bieten Speziallabore für Komplementärmedizin Stoffwechselanalysen an, die präklinische ( noch nicht im normalen Labor sichtbare) Verschiebungen der Stoffwechselfunktionen nachweisen können, indem Abbauprodukte des biochemischen Vorgänge bestimmt werden.

So erhält der Therapeut Hinweise auf die Funktion:

  • des Verdauungstraktes (z.B. Resorption, Dysbiose ect.
  • der Entgiftungs/Ausscheidungsfunktion von Leber und Niere
  • des Immunsystems (Infektiöse Belastung/Entzündungsgrad ect)
  • der Transportsysteme (Gefäße, Bindegewebe incl Pufferkapazität)
  • die Entzündliche/degenerative Prozesse der Gelenke
  • die Botenstoffe (endokrine und neurochemische Regulation)

Die Therapie schließt alle Möglichkeiten der Ganzheitlichen Medizin ein wie

  • funktionelle Ernährungsmedizin, orthomolekulare Medizin
  • Naturheilkunde/Homöopathie
  • Ausleitungen
  • Darmsanierung
  • Entgiftung
  • Entzündungshemmung
  • Schulmedizin, wo Bedarf
  • weiterführende Diagnostik mit Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Histamin-Intoleranz, endogene Toxinbelastung der Leber, Neurostress-Test ect.

Ziel ist ein individualisiertes Behandlungskonzept unter zu Hilfenahme schonender naturnaher Therapieoptionen.